Radiowort

Theologie an der Berliner Humboldt-Universität

Nachhören

 

Vom kommenden Wintersemester an kann man an der Humboldt-Universität Berlin auch Katholische Theologie studieren. Am liebsten würde ich mich selbst dafür einschreiben, denn ich bin gespannt darauf, wenn sich katholische Theologen in wissenschaftliche Debatten einmischen, mit den evangelischen und islamischen Kollegen, aber auch mit Anthropologen, Soziologen, Philosophen und anderen Theologien.
Kann man übers Beten forschen? Oder den Glauben studieren?

Theologie ist eine der ältesten Wissenschaften, die an Universitäten gelehrt werden. Sie kann sich als Wissenschaft an der Universität behaupten, weil sie die „Lehre von Gott“, was Theologie wörtlich heißt, vor der Vernunft begründet und rational nachvollziehbar darstellt. Weil sie auch die „Geheimnisse des Glaubens“ hinterfragen lässt und neue Antworten auf die alten Fragen der Menschen versucht.
Denn wer glaubt, ist keineswegs unvernünftig, Religion und Glaube entsprechen dem Wesen des Menschen, der seine eigenen Grenzen, die Grenzen des sichtbaren und erfahrbaren übersteigen will.
Daher nimmt Theologie als Wissenschaft nicht nur Gott sondern auch den Menschen in den Blick. Sie gibt sich gleichzeitig nicht mit dem Zustand dieser Welt zufrieden, sondern setzt sich auch dafür ein, die Lebensbedingungen der Menschen zu verändern und zu verbessern.

Katholische Theologie leistet auch einen Beitrag zur Integration in Berlin. Ein gedeihliches und friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft setzt voraus, dass wir uns vernünftig über Weltanschauung und Glauben verständigen, dass wir uns über unterschiedliche Perspektiven und Motive austauschen und die Ernsthaftigkeit unseres Bemühens nicht von vornherein in Zweifel ziehen.

Denn wir bringen als Katholische Kirche auch etwas Besonderes in diese Debatte ein: das christliche Bild vom Menschen als Ebenbild Gottes mit seiner einzigartigen und schützenswerten Würde und die Erfahrungen von Befreiungs-Geschichten aus aller Welt.

Mir ist es wichtig, dass die „Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden“ an der Humboldt-Universität frei forschen und lehren kann im Geist Jesu Christi.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende und einen gesegneten Sonntag.

Wort des Bischofs

vierzehntägig samstags, 9.50 Uhr

Frequenzen