Schlaglicht

aus dem Erzbistum Berlin

Herbstferien auf Rügen

20. September 2018 Marion von Brechan

Nach der Sommersaison 2018 in Zingst, als auch in Binz und Sellin, nehme ich wahr, dass Menschen sich sehr wohl im Urlaub Gedanken über Gott  - kein Gott, Kirche und Spiritualität machen, wenn sie Gelegenheit dazu haben. Deswegen bin ich davon überzeugt, dass Kirche hier sinnstiftend für die Menschen aktiv werden muss und dass sie Hilfe anbieten, ihre Positionen den Menschen näher bringen und gastfreundliche Gottesdienste gestalten sollte, damit Kirche auch in den gesellschaftlichen Trends eine Rolle spielt.

Dafür möchte ich das Projekt „Urlaub für die Seele“ weiter ausbauen. Für den Oktober habe ich die Künstlerin Sylvia Vandermeer mit ihrer Teppich-Ausstellung „Atemholen im Glauben“ für die Kirche in Binz gewinnen können. Ich werde einzelne Programmpunkte als Kooperation mit der Ökumene mit Pastorin Christel Handt und Caroline Walter, Gemeindepädagogin der evangelischen Kirchengemeinden Mönchgut-Sellin, Binz und Zirkow-Lancken-Granitz in dieser Zeit gestalten. Über diese Zusammenarbeit freue ich mich ganz besonders. Für die Menschen vor Ort stehe ich als Seelsorgerin und Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Selbst im Urlaub ist Gott mit jedem einzelnen unterwegs und will mit ihm in den Dialog treten und nicht nur in seiner Heimatgemeinde. Gott will uns alle teilhaben lassen an seiner Heilsgeschichte unabhängig von Ort und Zeit. Ich habe die Hoffnung, dass der Urlauber/in in der Begegnung mit uns in der Kirche einen Moment der Gnade und des Heils erlebt. Im Urlaub ist er vielleicht gelassener, weniger gehetzt und offener für die Begegnung mit Gott oder aber auch offener für Fragen, die er sich nicht traut „zu Hause“ zu stellen. Nutzen wir die Gelegenheit, um mit den Urlaubern, ob glaubend oder nichtglaubend, ins Gespräch zu kommen mit Themen, die sie beschäftigen. Erzählen wir ihnen von Gott und geben Zeugnis von dem, was uns erfüllt.

Das heißt für mich, Kirche geht im Urlaub auf den Menschen zu und holt ihn dort ab, wo er sich gerade aufhält. Urlauberseelsorge will den Menschen nicht binden, sondern unverbindlich Möglichkeiten innerhalb einer eng umrissenen Zeitspanne eröffnen. Diese neu gemachten Erfahrungen bieten die Chance, dass Christen die neu gewonnenen Impulse zu Hause in Gemeinden, Gemeindegruppen oder kirchlichen Einrichtungen fortführen werden.

Machen Sie Urlaub auf Rügen im Oktober? Dann kommen auch Sie und gehen Sie mit ihren Kindern auf Spurensuche im biblischen Kriminalfall, oder begegnen Sie Gott in der Taizé-Andacht oder beim Pilgern und erfahren Sie Wissenswertes über die Kirchen rund um Binz. Oder ziehen Sie mit uns durch die Nacht der offenen Kirchen in Stralsund am 5. Oktober um 18 Uhr mit dem Thema: „Stralsund ist göttlich“. Feiern Sie mit uns die Hl. Messe am Sonntag in Binz um 11 Uhr, genießen sie eine Tasse Kaffee und gönnen Sie sich die Zeit für die Ausstellung: „Atemholen im Glauben“.

Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Urlaub mit Gottes Segen

Marion von Brechan

Referentin für die Tourismuspastoral

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Programm in der Katholischen Kirche „Stella Maris“

Klünderberg 2, Binz

Ausstellung „Atemholen im Glauben“ der Binzer Künstlerin Sylvia Vandermeer

Sonntags vom 7. Okt. bis 04. Nov. 2018

Wir feiern um 11 Uhr die Hl. Messe. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit über die Ausstellung und über unsere Kirche mehr zu erfahren. Nutzen Sie die Gelegenheit mit der Gemeinde eine Tasse Kaffee zu trinken. Wer möchte, kann gerne den Rosenkranz um 10:30 Uhr mit uns beten.

Bibelkrimi: Eine Detektivsuche für Klein und Groß

Mittwochs vom 03. bis 31. Oktober 2018

Morgendämmerung – Nebel – wild umherlaufende Schafe und Ziegen – auf dem Boden liegt eine menschliche Gestalt – regungslos – Blut ist zu sehen – etwas schreckliches muss passiert sein…
Eine Sonderkommission der Kripo wird gebildet mit dem Namen „Blutige Erde“. Wer traut sich zu, in der Sonderkommission mitzuwirken und den Kriminalfall aufzuklären?

Gestaltet von Caroline Walter, Gemeindepädagogin von Sellin und Binz und Marion von Brechan, Referentin für die Tourismuspastoral

Freitags-Pilgern

Haben Sie Lust zu laufen, durch und über Straßen, Wald, und an Seen vorbei - dabei Wissenswertes über unsere Kirchen zu erfahren? Dann lade ich Sie ein, sich mit mir auf die Route zu begeben von der Evangelischen Kirchengemeinde zur katholischen Kirche „Stella Maris“ in Binz (1 km / eine Viertelstunde). Hier erwartet Sie die Ausstellung „Atemholen im Glauben“ der Binzer Künstlerin Sylvia Vandermeer. Von dort aus geht es weiter durch den Wald nach Sellin zur katholischen Kirche „Maria Meeresstern“ (7km / knapp zwei Stunden). Für den 5. und 12. Oktober besteht die Möglichkeit mit mir weiter nach Lancken-Granitz zur „St. Andreaskirche“ zu wandern (6km / anderthalb Stunden). Ab dem 15. Oktober wird sie wegen Baumaßnahmen nicht mehr zu besichtigen sein.

Zeitplan:
Wir treffen uns um 9 Uhr an der ev. Kirchengemeinde in Binz, Bahnhofstraße 1. Pastorin Christel Handt stellt uns ihre Kirche vor. Gegen 9:45 Uhr werden wir in der Kirche „Stella Maris“ sein.
Bitte nehmen Sie sich genügend zu essen und zu trinken mit.
„Pilgern heißt, den Weg der Sehnsucht zu gehen. Im Pilgern komme ich in Berührung mit meiner Sehnsucht.“ Ein Zitat von P. Anselm Grün.
Unterwegs gibt es an einigen Stellen einen Halt, um einen Weggedanken zu fassen zum Thema:
„Atemholen im Glauben“. Am Schluss lassen Sie sich den Segen Gottes zusprechen.
Wir freuen uns über Ihr Kommen, Ihr Interesse an den Kirchen und über Ihr Mitpilgern.
Christel Handt, Pastorin der ev. Gemeinde in Binz
Marion von Brechan, Referentin für die Tourismuspastoral

Von Lancken-Granitz nach Binz gibt es folgende Rückfahrmöglichkeit – 5. und 12. Oktober:

  • Abfahrt in Lancken-Granitz: 15:53 Uhr
  • Ankunft in Seram Wendeplatz: 15:58 Uhr
  • Abfahrt in Seram Wendeplatz: 16:01 Uhr
  • Ankunft in Binz ca. 10 min später

Von Sellin nach Binz – 19. und 26. Oktober, sowie am 2. November:

  • Abfahrt mit dem „Rasenden Roland“: 14:11 Uhr

 

Nacht der offenen Kirchen in Stralsund

Am 5. Oktober 2018, von 18 Uhr bis ca. 22 Uhr
Das Leitwort für diese Nacht lautet: „Stralsund ist göttlich“. Gott lebt mit uns, er ist einfach da und muss nicht erst installiert werden. Für alle, die Lust darauf haben, uns mit unserem Glauben und unseren Gotteshäusern kennenzulernen, wollen wir Gastgeber und Gesprächspartner sein.
Beginn ist um 18 Uhr in der Heilgeistkirche, Wasserstraße 49 in Stralsund. Gemeinsam wollen wir zur katholischen Kirche „Heilige Dreifaltigkeit“ und dann zur Jakobikirche ziehen. Weiter geht es zu der Kirche der Baptisten, von dort zur Nicolaikirche und der Abschluss ist in der Marienkirche.
In jeder Kirche erwartet sie ein kleines Programm – lassen Sie sich überraschen.

 

Offene Kirche in Sellin

Samstags vom 06. Okt. bis 03. Nov. 2018 von 14 bis 18 Uhr
Schön, dass Sie da sind - auf der Insel Rügen. Ich heiße Sie im Namen der Tourismusseelsorge und der kath. Gemeinde herzlich willkommen in unserer Kirche „Maria Meeresstern“ Waldweg / Hochufer, in Sellin. Unsere Türen sind offen – Treten Sie ein. Betrachten Sie die Kirche von innen, genießen Sie die Stille und finden die Gelegenheit zum persönlichen Gebet. Um 17 Uhr feiern wir gemeinsam den Gottesdienst. Wer möchte, kann gerne den Rosenkranz um 16:30 Uhr mit uns beten.

 

Taizé-Andacht in Binz

Freitags ab 12. Okt. bis 2. Nov. 2018, 19.00 Uhr
mit dem Thema: "Atemholen im Glauben" zur Ausstellung
Wir wollen gemeinsam beten, Ruhe finden und Lieder singen in der mit Kerzenlicht gestalteten Kirche. Und wer weiß – vielleicht spielen Sie ein Instrument und haben Lust uns musikalisch in der Andacht zu begleiten?