Gefängnisseelsorger/in JVA Moabit

Das Erzbischöfliche Ordinariat Berlin sucht möglichst zum 1.9.2019 eine/n


    Gefängnisseelsorger/in (m/w/d)


für die JVA Moabit in Berlin (Vollzeit / unbefristet)


Als Gefängnisseelsorger/-in engagieren Sie sich in einem spannungsreichen Arbeitsfeld, das eigenverantwortliche Gestaltungsmöglichkeiten bietet und herausfordernde Begegnungen mit Menschen in existentiellen Situationen.


Ihre Aufgaben:

  • Sie sind sowohl für die Gefangenen als auch für die Bediensteten seelsorglich tätig.
  • Sie begleiten die Gefangenen und stehen auch den Familien der Inhaftierten bei.
  • Zum Angebot der Gefängnisseelsorge gehören unter anderem Einzel- und Gruppengespräche, Gottesdienste, Bibelkreise und Hilfen zur Reintegration und Resozialisierung.
  • Darüber hinaus arbeiten Sie eng mit den übrigen Seelsorgern, Ehrenamtlichen und der Straffälligenhilfe zusammen.
  • Ihre Tätigkeit unterliegt der Schweigepflicht.


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes theologisches oder religionspädagogisches Hochschulstudium
  • Abgeschlossene Ausbildung in einer pastoralen Berufsgruppe oder Bereitschaft zur Berufseinführung für Kategoriale Seelsorge
  • Vernetzungs- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft auch zu Wochenenddiensten
  • Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit sowie strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Mitgliedschaft und aktive Teilnahme am Leben der Katholischen Kirche sind für Sie selbstverständlich  


Die Vollzeitstelle kann mit einem Geistlichen oder einem Laien im pastoralen Dienst besetzt werden.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter der Angabe der Ausschreibungsnummer 2019/S/38
per E-Mail als PDF an:

 


Erzbischöfliches Ordinariat Berlin

z. Hd. Christian Schärtl
Niederwallstraße 8-9, 10117 Berlin
bewerbung(ät)erzbistumberlin.de