Josephsfrühstück

Brich dem Hungrigen dein Brot, und die im Elend ohne Obdach sind, führe ins Haus!    (Jesaja  58,7)

Im letzten November waren nunmehr acht Jahre vergangen, seitdem das Josephfrühstück in unserer Gemeinde St. Joseph angeboten wird. Immer am letzten Samstag des Monats konnten Bedürftige jeden Alters und jeder Herkunft ein köstliches Frühstücksbuffet genießen. Die Hits sind Rühreier, Sahnepudding und Obstsalat. Unsere 50 bis 60 Gäste schätzten es sehr, mit Kaffe, Tee und Saft bedient zu werden und waren dankbar, in so einer christlichen und herzlichen Atmosphäre angenommen zu werden. Es ist  erfreulich, dass einige Gäste kamen, um nicht nur zu frühstücken sondern auch Kontakte zu suchen, sodass es zu freundlichen Begegnungen kam. „Das ist ja wie im Hotel“ und „hier werden wir ja bedient“ waren nur einige der freudigen Bemerkungen der Gäste des Josephfrühstücks.

Die Hilfsbereitschaft der Gemeinde äußerte sich nicht nur in Geld- und Kuchenspenden sondern auch in vielen helfenden Händen jeden Alters, die das Team verstärkten. Für alle, die mittun, war es jedes Mal ein motivierendes und befriedigendes Erlebnis.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Helfer und Spender, die dafür Sorge trugen, dass die Bewirtung sowohl finanziell wie auch personell bewerkstelligt werden konnte.

Aufgrund der Pandemie musste das Frühstück im letzten Jahr teilweise eingestellt werden und fand nur im Januar und Februar sowie im September und Oktober statt.

Wird es weitergehen…?  So es die Inzidenzen zulassen und sich eine ausreichende Zahl von  Helfern findet, könnte ab September 2021  das Josephfrühstück wieder jeden letzten Samstag im Monat stattfinden!  Wer etwas Zeit erübrigen kann und mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen mitzutun. Weitere Informationen erfolgen im Pfarrbrief.

Wer stattdessen einen Betrag zur Unterstützung leisten will, kann dies durch eine Spende an die Stiftung St. Joseph unter dem Stichwort: „Josephfrühstück“ tun.

Barbara Brade
(Tel. 6611432)