Werkstatt "Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit"

Herzliche Einladung!

Wir laden Sie zu vier digitalen Workshops rund um die Kommunikation mit (potenziellen) Spenderinnen und Spendern mittels Brief, Pfarrbrief, Aktionen, Flyern und anderem herzlich ein. Sie haben die Gelegenheit, mit Kommunikations-Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Außerdem erhalten Sie erprobte Werkzeuge für Ihre Arbeit vor Ort.

Wann?

An vier Abenden Ende Oktober/Anfang November

Sie können an allen Workshops teilnehmen oder an ausgewählten - je nach Interessenslage.

Vier Themen - vier Workshops - digital

Dienstags und donnerstags, 19.00 bis 21.00 Uhr

Dienstag, 26.10.2021

Bilder im Kopf erzeugen

"Wunder Gottes: Auto im Kirchendach“ – Schreibwerkstatt

Wie schaffe ich esTexte interessanter zu schreiben? Wie erzeuge ich Neugier auch auf „trockene“ Themen? Was ist für meine „Zielgruppe“ interessant?

In der Schreibwerkstatt werden wir uns mit den fünf Fragen, über die verschiedenen journalistischen Textarten, bis hin zum Storytelling beschäftigen. Am Ende soll jede:r eine kleinen ansprechenden Text zum eigenen Thema erstellen.

Bsp.: "Wunder Gottes: Auto im Kirchendach“

Teilnehmerzahl: 12

Jörg Farys ist Medienwissenschaftler und PR-Berater und in der Agentur DIE.PROJEKTOREN zuständig für die Themen rund um PR und Texte, entwickelt Konzepte und kümmert sich bei den Projekten um die Foto- und Bildsprache. Er ist auch der Ansprechpartner für Fotografie und Film. Zu allen Themen ist Jörg auch als Dozent unterwegs.

Agentur DIE.PROJEKTOREN

Donnerstag, 28.10.2021

Was wollen die von mir?

Spendenbriefe – strategisch planen und kreativ gestalten

Ein Brief von meiner Gemeinde? Was wollen die von mir? Mich informieren, einladen, mir die Gelegenheit geben, Projekte zu unterstützen, sich bei mir bedanken, …

Ein Brief an die Gemeindemitglieder kann vielfältigen Zwecken dienen. In jedem Fall ist er Ausdruck der Wertschätzung und Zusammengehörigkeit. Gerade nach der begegnungsarmen „Corona-Zeit“ kann ein Brief an alte Beziehungen anknüpfen oder neue Beziehungen ermöglichen.

Beziehung kann verstärkt werden, wenn in dem Brief wichtige Projekte der Gemeinde vorgestellt werden, die die Leserinnen und Leser durch ihr persönliches Engagement oder finanziell unterstützen können. Denn dadurch entsteht Beteiligung. Doch wie plane ich so einen Brief, wie formuliere ich ansprechend und doch konkret, mit welchen Kosten muss ich rechnen?

All das und noch ein wenig mehr erfahren Sie im Workshop „Spendenbriefe – strategisch planen und kreativ gestalten“. Anhand von Praxisbeispielen möchten wir Sie ermutigen, mit den Gemeindemitgliedern per Brief in Kontakt zu treten und für Ihre wichtigen Projekte um Unterstützung zu bitten.

Teilnehmerzahl: 12

Uta Bolze und Martina Richter arbeiten im Fundraising und in der Öffentlichkeitsarbeit im Erzbischöflichen Ordinariat Berlin mit dem Ziel, die Gemeinden und Pfarreien in ihrer Arbeit vor Ort zu ermutigen und gezielt zu unterstützen. Seit vielen Jahren bieten sie den Werktag Öffentlichkeitsarbeit an mit Workshops und Vorträgen rund um kirchliche Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising. Sie beraten und begleiten die Gemeinden auch individuell bei Fragen und Anliegen in diesem Bereich.

www.erzbistumberlin.de/fundraising

Dienstag, 09.11.2021

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte

Gute Bilder für die Öffentlichkeitsarbeit

Wie bekommen wir tolle Fotos für unsere Öffentlichkeitsarbeit von unseren Veranstaltungen? Warum sind Fotos so wichtig für die Öffentlichkeitsarbeit? Was müssen wir im Vorfeld planen? Wie können wir bessere Bilder fotografieren?

Inhalt

  • Von der Idee bis zum Foto für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung eines öffentlichkeitswirksamen Auftritts
  • Warum machen wir überhaupt Fotos? Was ist unsere Botschaft? Was wollen wir erzählen?
  • Wie komme ich zu einem guten Bildmotiv?
  • Grundlagen der Bildgestaltung

Ziel
Tolle Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit von unseren Veranstaltungen generieren. Die wichtigsten Grundlagen für einen besseren Bildaufbau und qualitativ hochwertigere Fotos schießen.

Teilnehmerzahl: 12

Jörg Farys ist Medienwissenschaftler und PR-Berater und in der Agentur DIE.PROJEKTOREN zuständig für die Themen rund um PR und Texte, entwickelt Konzepte und kümmert sich bei den Projekten um die Foto- und Bildsprache. Er ist auch der Ansprechpartner für Fotografie und Film. Zu allen Themen ist Jörg auch als Dozent unterwegs.Agentur DIE.PROJEKTOREN

Donnerstag, 11.11.2021

Vielseitig und informativ

Der Pfarrbrief als Magazin

Der Workshop bietet anhand von konkreten Tipps für den Pfarrbrief kompakte Impulse, Menschen mit Lebens- und Glaubensthemen zu erreichen. Ein Blick in den aktuellen Trendmonitor religiöse Kommunikation 2021 zeigt ermutigende Ergebnisse auf den Pfarrbrief als Magazin zu setzen. Gleichzeitig gibt es Einblicke in die moderne Magazingestaltung und Möglichkeit zum Austausch untereinander. Nicht fehlen wird auch ein Besuch auf der Website www.pfarrbriefservice.de

Spezielle konkrete Fragen können auch vorab an den Referenten gemailt werden: johannes.simon(ät)bistum-wuerzburg.de

Teilnehmerzahl: 12

Johannes Simon aus der Diözese Würzburg beantwortet gerne Ihre Fragen rund um den Pfarrbrief. Als Pastoralreferent ist er Leiter des Referates Kommunikation im Pastoralen Raum im Medienhaus der Diözese Würzburg. Seit über 20 Jahren bietet er Aus-und Weiterbildungsangebote auf Dekanats-und Pfarreiebene an und unterstützt so Pfarrgemeinden und kirchliche Gruppen bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Seit dem Start von Pfarrbriefservice.de 2002 koordiniert er dieses Internetportal für Pfarrbrief-Leute.

www.pfarrbriefservice.de