Akademieabend

Leben in Gottes Gegenwart – in Minderheit und Migration

mit Anders Kardinal Arborelius OCD, Bischof von Stockholm und Erzbischof Dr. Heiner Koch, Berlin

Das Bistum Stockholm und das Erzbistum Berlin sind Nachbarn, die vieles verbindet. Hier wie dort wissen Katholiken darum, was es bedeutet als Minderheit zu leben und als Gemeinden von den Erfahrungen der Einwanderer und nicht zuletzt vieler Konvertiten geprägt zu sein. Auf dem Land leben die wenigen Katholiken weit entfernt voneinander und die Städte und Metropolen sind geprägt durch Säkularität, Multikulturalität und Vielsprachigkeit.

Bei allen Gemeinsamkeiten gibt es wichtige Unterschiede. Für die Katholische Kirche in Schweden ist die Minderheitensituation mit 1,2% Katholikenanteil immer schon selbstverständlich gewesen. Sie ist eine arme Kirche in einem reichen Land. In Deutschland dagegen haben wir es mit einer insgesamt gut ausgestatteten Kirche zu tun, die dabei ist, eine Pastoral für die neue Diasporasituation zu entwickeln. Grund genug für einen intensiven Austausch von Erfahrungen und Reflexionen über die Frage, was es heißt, in unserer Situation in Gottes Gegenwart zu leben.

Kardinal Anders Arborelius OCD ist der erste Schwede auf dem katholischen Bischofsstuhl von Stockholm seit der Reformation. Von 2005 bis 2013 war er Vorsitzender der Nordischen Bischofskonferenz. 2017 wurde er als erster Schwede durch Papst Franziskus zum Kardinal ernannt. In der säkularen Öffentlichkeit Schwedens genießt Kardinal Anders Arborelius ein hohes Ansehen. 2018 wurde er als Mann des Jahres in den Medien gefeiert. Benedicta Lindberg ist in Schweden Generalsekretärin von „Respekt“, der Bischöflichen Aktion für den Respekt in allen Lebensphasen. Uta Raabe ist die Bereichsleiterin Pastoral im Erzbischöflichen Ordinariat Berlin.

Im vergangenen Jahr hat eine Gruppe von Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen in der Pastoral zusammen mit Erzbischof Koch die Katholische Kirche in Schweden besucht. Der Besuch des Stockholmer Kardinals in Berlin ist nun der Gegenbesuch und soll den angefangenen Gesprächsaustausch der Nachbar-Diözesen weiter vertiefen.

Anmeldung

Termin
18.09.2019, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5
10115 Berlin
http://www.katholische-akademie-berlin.de