Eine Krippe für einen Kaiser - Ausstellungseröffnung

Eine Krippe für einen Kaiser - Ausstellungseröffnung

Zur wechselvollen Geschichte der neapolitanischen Krippe von St. Hedwig

Ein Vortrag von Andreas Huth

Begrüßung durch Dompropst Prälat Tobias Przytarski


„Nach gesicherten Stationen in einem Privathaus in Tegernsee, im Königlichen Schloss und der Sammlung für deutsche Volkskunde in Berlin wurde die Krippe 1929 von St. Hedwig erworben.
In der Kathedrale stand sie bis kurz vor deren Zerstörung und gelangte nach Kriegsende für einige Jahre ins Anbetungskloster St. Gabriel nach Charlottenburg. Mitte der 1960er Jahre fand sie in St. Kamillus eine neue Heimat von wo sie nach dem Mauerfall an die Kathedrale zurückkehrte. Der Vortrag zeichnet die aus Archivquellen rekonstruierte Geschichte der Krippe nach.“ Andreas Huth, Berlin


Anmeldung erbeten:
Katholische Akademie Hannoversche Str. 5 10115 Berlin
Tel.: +49 30 28 30 95-0
information(ät)katholische-akademie-berlin.de

Termin
02.12.2021, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort

Katholische Akademie Berlin
Hannoversche Straße 5
10115 Berlin