Fastenpredigt in St. Canisius: Verbrechen und Strafen

Die Fastenpredigten in diesem Jahr kreisen um Fragen des Rechts

Dr. Monika Becker: Verbrechen und Strafen –oder: warum vielleicht doch nicht alles immer schlimmer wird.

Die Gewalt auf den Straßen wird immer schlimmer. Und wenn mal jemand erwischt wird, kommt die Kuscheljustiz. Ist unser Rechtssystem nicht zu lasch? Wenn man die Boulevardzeitungen liest, könnte man den Eindruck gewinnen: Alles wird immer schlimmer; die Übeltäter lachen sich ins Fäustchen! Aber stimmt das? Wie entwickelt sich die Kriminalität tatsächlich? Muss man sich nachts auf der Straße fürchten? Was steckt hinter den "milden" Strafen? Und was hat das mit den Händlern im Tempel zu tun? 

Dr. Monika Becker ist Juristin und leitet im Bundesjustizministerium das Referat für Strafverfahrensrecht. Sie spricht über Möglichkeiten und Grenzen des Strafrechts.

 

Wegen des begrenzten Platzangebots aufgrund Corona werden die Fastenpredigten am betreffenden Sonntag um 11 Uhr und um 18 Uhr gehalten.

Termin
07.03.2021, 11:00 Uhr
Veranstaltungsort

St. Canisius
Witzlebenstr. 30
14057 Berlin (Charlottenburg - Wilmersdorf)
Tel.: (030) 32 67 13-0
Fax: (030) 32 67 13-20
info(ät)sanktcanisius.de
https://sanktcanisius.de/