Goethe und der Koran

Goethe und der Koran

Eine sinnlich-berührende Begegnung mit Lesung, Kalligraphie-Performance und orientalischer Musik

„Ich sah mit Staunen und Vergnügen,
Eine Pfauenfeder im Coran liegen,
Willkommen an dem heiligen Platz“
(J.W. Goetze, West-östlicher Divan)

Mit Dr. Karl-Joseph Kuschel, Prof. em. für Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der katholischen Fakultät Tübingen, und dem aus Pakistan stammenden Kalligraphie-Künstler Shahid Alam. Shahid Alam wird die Entstehung einer Kalligraphie vor Ort live miterleben lassen: So kommen Kunst, Poesie, Dichterlesung und interreligiöse Theologie zu einem Klangraum zusammen, der zum Staunen und Entdecken einlädt. Unbedingt dabei sein!

Der Abend wird umrahmt mit wunderbarer orientalischer Musik.

Mehr zum Buch: https://shop.verlagsgruppe-patmos.de/goethe-und-der-koran-011246.html

Eintritt frei – um Spenden wird gebeten.

Kooperationspartner: Schehitlik-Moschee Berlin, Evang. Martha-Gemeinde, Neuköllner Begegnungsstätte, Erzbistum Berlin, Evang. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und der Patmos-Verlag

Ort: Evang. Martha-Gemeinde, Glogauer Str. 22, 10999 Berlin-Kreuzberg (Nähe U1 Görlitzer Bahnhof)

weiterer Termin:
Montag, den 3. Oktober, 14.30 Uhr, Schehitlik-Moschee, Columbiadamm 128, 10965 Berlin-Neukölln (im Rahmen des „Tages der offenen Moschee)

Termin
04.10.2022, 19:00 Uhr