Kieztour mit Herz

SOS! Fluchtwege zwischen Seenotrettung und Kirchenasyl


"Nichts an der Flucht ist flüchtig. Sie stülpt sich über das Leben und gibt es nie wieder frei“ (I. Trojanow). Geflüchtete riskieren ihr Leben für Deutschland. Und stellen dort fest: Die Flucht endet nicht hinter der Grenze. Sie verfolgt sie weiter, etwa durch Kriminalisierung, Nicht-Zuständigkeit und Abschiebung. Für manche ist das Kirchenasyl die letzte Rettung. In dieser Kieztour begegnen wir Menschen, die viel hinter und vor sich haben – und solchen, die sie unterstützen.

Nächster Termin:

Samstag, 18.09.2021: SehnSUCHT!? Mit Drogen zwischen Höhenflug und Absturz

Bei den Stadtspaziergängen haben Interessierte die Möglichkeit, soziales Engagement in der Hauptstadt hautnah zu erleben. Initiiert wurden die Kieztouren mit Herz vom Erzbistum Berlin, dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin und dem Katholischen Deutschen Frauenbund Diözesanverband Berlin.
Die Kieztouren mit Herz gibt es seit 2016.

Die Kosten betragen 5 € pro Person und sind vor Ort in bar zu entrichten. 

Anmeldung erforderlich

Termin
14.08.2021, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr