Wo Glauben vor Ort Raum gewinnt

Charlottenburg ist auf dem WegFotos vom Start des Pastoralen Raums

02. Oktober 2018

Vertreter der Orte kirchlichen Lebens bekamen eine Kerze von Erzbischof Koch überreicht. Foto: Walter Wetzler

Am 30. August eröffnete Erzbischof Heiner Koch den Pastoralen Raum Charlottenburg in der Herz-Jesu-Kirche (Alt-Lietzow 23). Die nun vorliegenden Fotos berichten von einer würdigen Feier.

Der neue Pastorale Raum Charlottenburg mit rund 11.000 katholischen Christen umfasst das Territorium der beiden Pfarreien St. Kamillus und Herz Jesu sowie das Gebiet um die Gedenkkirche Maria Regina Martyrum. Seinen Sitz im Pastoralen Raum hat auch die Französischsprachige Gemeinde. Sie kommt in St. Thomas von Aquin zusammen. Der Karmel Regina Martyrum bildet einen besonderen Ort kirchlichen Lebens. Mit den Maltesern, der Malteser-Jugend, zwei Kitas und zahlreichen Einrichtungen der Caritas und der Caritas Altenhilfe zeigt sich ein vielschichtiges gesellschaftliches Engagement katholischer Prägung. An fünf Gottesdienstorten feiern die Gläubigen Eucharistie.

Leiter des Prozesses im Pastoralen Raumes ist der Kamillianer-Pater Krystian Respondek. Moderiert wird die Entwicklungsphase von Gabriela Stanislowski.

Zur Bildergalerie