Kirche mitten unter den Menschen Studientag von Caritas und Pastoral im Erzbistum Berlin

Wie werden Pastorale Räume zu Netzwerken von Gemeinden und Orten kirchlichen Lebens? Caritas und Pastoral bieten zu diesem Thema am 28. September den Studientag: „Pastorale Räume gemeinsam gestalten“ in der Katholischen Hochschule für Sozialwesen, Berlin. Zielgruppe sind Hauptamtliche und Ehrenamtliche aus Caritaseinrichtungen und Pfarreien. Anmeldungen sind bis zum 16. September möglich. Veranstalter des Studientages sind die Projektstelle „Caritas rund um den Kirchturm“, der Caritasverband für das Erzbistum Berlin und das Erzbischöfliche Ordinariat.

Pastorale Räume sind Netzwerke von Gemeinden und verschiedenen Orten kirchlichen Lebens (Schule, Kita, Caritas, Klöster u.v.m.) in Stadtteilen und Dörfern auf dem gesamten Gebiet des Erzbistum Berlin. Kirche sein bedeutet, die Solidarität und Barmherzigkeit Gottes allen Menschen und besonders den Armen und Bedrängten zugänglich zu machen.

Anliegen

„Die zukünftige Pfarrei lebt als Pastoraler Raum. Ihn gilt es zu entdecken und neu zu gestalten. Es geht darum, kirchliches Leben zu stärken. […] aber auch darum, den Blick zu weiten, um Menschen wahrzunehmen, die am Rande von Kirche und Gesellschaft leben oder die Gott nicht kennen.“ - so beschreiben die pastoralen Leitlinien den Ort einer sich verändernden Kirchengestalt im Erzbistum Berlin. Pastorale Räume sind Netzwerke von Gemeinden und verschiedenen Orten kirchlichen Lebens (Schule, Kita, Caritas, Klöster u.v.m.) in Stadtteilen und Dörfern auf dem gesamten Gebiet des Erzbistum Berlin. Kirche sein bedeutet, die Solidarität und Barmherzigkeit Gottes allen Menschen und besonders den Armen und Bedrängten zugänglich zu machen. Gemeinden und Orte kirchlichen Lebens sind Akteure Gottes im pastoralen Sozialraum.

Perspektive

Um diesen Weg zu gehen, bedarf es Mut bekannte Wege zu verlassen, Kraft neue Wege auszuprobieren sowie Fachkompetenz und Praxiswissen um gelungene Erfahrungen.

Tandem Caritas und Pastoral

Caritas und Pastoral im Erzbistum Berlin fördern Initiativen und bieten deshalb einen Studientag mit sozialwissenschaftlicher, theologischer und erfahrungsbezogener Kompetenz an. Eingeladen sind vorwiegend Hauptberufliche und Ehrenamtliche aus Caritaseinrichtungen und Pfarreien.

Programm

9.30 Uhr - Anmeldung & Kaffee
10.00 Uhr - Begrüßung, Frau Prof. Dr. Ulrike Kostka (Diözesancaritasdirektorin), Msgr. Dr. Hansjörg Günther, Ordinariatsrat (Leitung Dezernat Personal, Erzbistum Berlin)
10.30 Uhr - "Vom Fall zum Feld" - Wie die Sozialraumorientierung die caritative Arbeit in pastoralen Kontexten ändert, Prof. Dr. Stefan Bestmann (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin)
11.15 Uhr - Austausch
11.45 Uhr - "Vom Fall zum Feld" - Wie der Raumbezug Gemeinden, Orte kirchlichen Lebens und Caritas verändert, Dr. Martin Schneider (Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Christliche Sozialethik)
12.30 Uhr - Austausch (Erkenntnisse / Herausforderungen / nächste Schritte)
13.00 Uhr - Mittagessen (optional in der Kantine der Hochschule)
14.00 Uhr - Workshops

    WS 1: Gemeinsam aktiv im Sozialraum - 3 Modellprojekte stellen sich vor: "Agnes Einkehr" - Nachbarschafts- und Begegnungszentrum (Haus Conradshöhe) │ "Lebendiges Miteinander" - Bunte Lebenswelten im Sozialraum (Sozialdienst Katholische Frauen e.V. Berlin) │ Quartiersrat "Gropius Skills" - Gropiusstadt (Malteser Hilfsdienst Berlin e.V.)
    WS 2: Erste "Raumerfahrungen" im Erzbistum Berlin - Kiezrunde Märkisches Viertel │ Karlshorst - Nachbarschaftstreff │ Neukölln-Nord - Kirche im sozialen Brennpunkt
    WS 3: Caritaszentren im Sozial- und Pastoralraum am Bsp. Berlin-Mitte
    WS 4: Community-Building/ Bürgerplattform -Wie Kirche sich beteiligt
    WS 5: Caritas-Pfad Unterliederbach - gelungene Vernetzung zwischen Gemeinde, Caritas und anderen sozialen Angeboten im Stadtteil
    WS 6: Weltkirchliches Lernen am Bsp. der Philippinen
    WS 7: Frische Impulse für pastoral-caritative Entwicklung auf dem Land

15.30 Uhr - Abschlussplenum
16.00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin
Köpenicker Allee 39
10318 Berlin-Karlshorst

Anmeldung unter