Katholische Hochschulbildung im Erzbistum Berlin

Studieren an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen (KHSB)

Die KHSB ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule für Sozialwesen in der Trägerschaft des Erzbistums Berlin. Als solche berücksichtigt sie Schwerpunkte diakonischen Handelns der Katholischen Kirche. 
1991 gegründet, ist die KHSB die jüngste Hochschule dieser Fachrichtung in Berlin.

Gründe für ein Studium an der KHSB:

  • überschaubarer Studienbetrieb von insgesamt ca. 1.100 Studierenden
  • persönliche Atmosphäre und günstige Voraussetzungen des semesterübergreifenden Studierens
  • Wahlmöglichkeiten für eigene Schwerpunkte im Studium
  • Studien Generale Theologie
  • große Palette von Bachelor und Master Studiengänge
  • kulturelle Angebote der studentischen Selbstverwaltung

Die KHSB steht Studienbewerberinnen und Studienbewerbern aller Weltanschauungen offen. Von ihnen wird erwartet, dass sie den kirchlichen Auftrag der KHSB respektieren.

Seminar für Katholische Theologie an der FU

Seit mehr als 50 Jahren wird Katholische Theologie an der FU Berlin gelehrt: Das Fach verstand sich seither als wissenschaftliche Reflexion auf den christlichen Glauben, wie er in den Kirchen, vor allem der römisch-katholischen Kirche gelebt wird. Es hat die Aufgabe, die ursprüngliche Glaubenserfahrung des Alten und Neuen Testaments wie auch die Glaubensaussagen der kirchlichen Überlieferung in den gegenwärtigen Verstehenshorizont zu übersetzen und dabei ihre Voraussetzungen, Inhalte und Konsequenzen methodisch zur Sprache zu bringen.

ICEP - Berliner Institut für christliche Ethik und Politik

Das im September 2004 gegründete ICEP ist eine Forschungseinrichtung der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin.

Das ICEP versteht sich als politische Ideenagentur: Es untersucht die normativen Grundlagen und Implikationen gesellschaftlicher Wandlungsprozesse und erarbeitet Expertisen zu den ethischen Dimensionen gesellschaftspolitischer Fragestellungen. Es kommuniziert relevante politische Informationen und ethische Reflexionen in Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft, regt Kontakte und Projekte an und bildet so eine Plattform für christliche Ethik im politischen Raum.

Institut M.-Dominique Chenu

Dominikanisches Forschungszentrum

Das Institut M.-Dominique Chenu in Berlin ist ein "Institute for Advanced Studies". Es wurde seitens der deutschen Dominikanerprovinz Teutonia im Jahr 2000 gegründet. Als Forschungszentrum für gegenwärtige philosophische und theologische Fragestellungen steht es in der Tradition des Ordens der Predigerbrüder.

Themenschwerpunkte sind

  • Kirche und Gesellschaft in Deutschland und Europa
  • Transformations- und Modernisierungsprozesse in der Gesellschaft
  • Spanische Kolonialgeschichte
  • Theologie und Spiritualität des Ordenslebens
  • Menschenwürde und Menschenrechte im theologischen Kontext
  • Moralische und ethische Begründungsfragen in pluraler Gesellschaft

Katholische Akademikerseelsorge im Erzbistum Berlin

Kurt-Huber-Kreis

Die  Akademikerseelsorge möchte mündige Laien für das Glaubenszeugnis in der modernen Welt stärken und einen Raum der Diskussion zu den Grenzfragen von Glaube und Wissenschaft, Theologie und Spiritualität zu öffnen. Akademikerseelsorge versteht sich nicht als Selbstzweck, sondern fördert das Engagement der Akademiker in ihren Gemeinden.

Der Kurt-Huber-Kreis war in der ehemaligen DDR neben den Fachkreisen wie Naturwissenschaftler, Pädagogen u.a. das Kernstück der Akademikerseelsorge des Bistums (Ost)Berlin. Der Kreis konnte 2010 sein 50-jähriges Jubiläum begehen und ist längst zu einer freundschaftlich verbundenen Gemeinschaft zusammen gewachsen, was eine wesentliche Voraussetzung für die Kontinuität bildet. Er trifft sich seit 2007 regelmäßig zu Veranstaltungen unter dem Dach der Katholischen Akademie und zu Akdemikerfreizeiten. Der Kreis ist offen für Interessierte.

Programm 2016 / II. Halbjahr

Externe Weiterbildungsangebote

Masterstudiengang „Theologische Bildung"

Der Weiterbildungsstudiengang „Theologische Bildung, M.A.“ an der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen kirchlichen Berufen konzipiert. In dem  berufsbegleitenden Studium werden fachliche Kompetenzen vermittelt, die in verschiedenen Feldern und Aufgabenbereichen der kirchlichen Arbeit gleichermaßen erforderlich sind.

Kontakt

Katholische Hochschule
für Sozialwesen
Köpenicker Allee 39-57
10318 Berlin (Karlshorst)
Tel.: (030) 501 01 00
Fax: (030) 501 010-88

Homepage

 

Seminar für Katholische Theologie
Freie Universität Berlin
Schwendenerstr. 31
14195 Berlin
Tel.: (030) 838-540 74 
Fax: (030) 838-564 69 
E-Mail: kaththeo(ät)zedat.fu-berlin.de

Homepage

Infos zum Studium

 

ICEP - Berliner Institut für christliche Ethik und Politik
Köpenicker Allee 39-57
10318 Berlin
Tel.: (030) 501 010 - 913/914
Fax: (030) 501 010 - 932
E-Mail: info@icep-berlin.de

Homepage

 

Institut M.-Dominique Chenu
(Espaces Berlin)
Schwedter Str. 23
10119 Berlin
Tel.: (030) 440 37 280
Fax: (030) 440 37 282
E-Mail: sekretariat(ät)institut-chenu.info

Homepage