Liturgische Dienste

Liturgie ist die Feier des Glaubens an Gott und ebenso das Schöpfen von Kraft für die Mühen des Alltags. Sie hilft den Glauben zu erneuern in Gemeinschaft mit Menschen, die auf dem Weg zu Gott sind.

Liturgie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „öffentlicher Dienst“. Liturgie meint das gottesdienstliche Geschehen in der Kirche - zur Verehrung Gottes und zur Vertiefung des gemeindlichen Glaubens. In der Liturgie geht es um verschiedene Formen des Gebetes, Lesung und Verkündigung, Gesang, Gestik, Bewegung und Gewänder, liturgische Geräte, Symbole und Symbolhandlungen.

Liturgische Dienste
In den Gemeinden im Erzbistum gibt es unterschiedliche Dienste im Rahmen der Liturgie, die von Ehrenamtlichen wahrgenommen werden.

Für die Dienste gibt es ein Angebot an unterschiedlichen Fortbildungen:

Wer diese Aufgabe schon wahrnimmt oder neu einsteigen will, ist herzlich willkommen.

Grundkurs Kinder- und Familienliturgie 2017

Der Grundkurs ist gedacht für die Ehrenamtlichen, die sich bereits in der Kinder- und Familienliturgie engagieren und für diejenigen, die Interesse haben und in den Bereich einsteigen wollen.

Damit die Kursteilnehmenden auch in ihrer jeweiligen Gemeinde wirken können, erfolgt die Anmeldung nur in Absprache mit Pfarrer oder Gemeindereferent/in.

Inhalte des Kurses sind: Einführung in die Kinder- und Familienliturgie. Liturgie für und mit Kindern - Bausteine und Gedanken aus der Praxis. Glaubenszeugnis in Gottesdienst und Kirchenraum. Die Bibel in unseren Gottesdiensten.

Anmeldeschluss ist der 06.12.2016

Termine und weitere Informationen

Kontakt

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
Dezernat II - Seelsorge
Nikola Banach

Niederwallstr. 8 - 9
10117 Berlin
Tel.: (030) 326 84-540
E-Mail: nikola.banach(ät)erzbistumberlin.de