Hilfe für Flüchtlinge im Erzbistum Berlin

Foto: Walter Wetzler

Neuer Netzwerkkoordinator

Die Koordination eines Netzwerkes für die Arbeit mit Geflüchteten im Erzbistum erfolgt seit dem 01.07.16 über Michael Haas. Ziel ist die Vernetzung des verbandlich-professionellen, gemeindlichen sowie anderweitig freiwilligen Engagements für Flüchtlinge auf ihrem Weg in die Mitte unserer Gesellschaft und Kirche. Ihre Fragen, Anliegen und Anregungen sind willkommen!


Flüchtlingsfonds

Das Erzbistum Berlin hat einen Flüchtlingsfonds eingerichtet, aus dem Projekte und Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen im Erzbistum Berlin unterstützt werden und ihre Integration erleichtert werden soll.

Der Flüchtlingsfonds hat ein Volumen in Höhe von 500.000,00 Euro auf zwei Jahre. mehr ...

Antragsformular


Hilfs-Angebote

Nicht erst seit dem Appell des Papstes, in jeder Pfarrei eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen, engagieren sich Christen im Erzbistum Berlin auf unterschiedlichen Ebenen in der Hilfe für Flüchtlinge. Neben dem Diözesan-Caritasverband geschieht dies in den Pfarrgemeinden, in Verbänden und Vereinen, aber auch selbst organisiert oder durch Beteiligung an Vereinen wie „Moabit Hilft“.

Eine Übersicht über Hilfs-Angebote

Foto: Walter Wetzler

Hilfs-Angebote der Caritas

Austausch- und Supervisionsrunden für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe

für die Freiwilligen der katholischen Kirchengemeinden und die Freiwilligen, die sich beim Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V., bei den Fachverbänden und Gesellschaften (wie z.B. der Caritas Altenhilfe gGmbH, den Maltesern, beim Sozialdienst katholischer Frauen etc. ) engagieren.

 

Caritas-Portal rund um Flüchtlinge

 

 

Interaktive Karte mit Ehrenamtsangeboten

 

 

Flüchtlingsberatung

 


Spendenprojekte der Caritas

Möglichkeiten, wie Sie Flüchtlingen schnell und direkt helfen können

1. Jede Pfarrei soll Flüchtlingsfamilien aufnehmen

Generalvikar Tobias Przytarski unterstützt den Aufruf von Papst Franziskus und bittet die Gemeinden zu überlegen, wo sie - im Sinne des Papstes - Flüchtlinge aufnehmen können. Die Bereitschaft kann per Mail an michael.haas(ät)erzbistumberlin.de oder telefonisch an (030) 326 84-534 mitgeteilt werden. Die konkrete Umsetzung wird dann gemeinsam geklärt, auch wie das Bistum dabei unterstützen kann.

Zum Aufruf des Generalvikars

2. Wohnungen für Flüchtlinge gesucht

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk vermittelt Wohnraum an Flüchtlinge. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinweise für Vermieter:

 

3. Ihre Geldpende wird gebraucht und kommt an

Mit Spenden kann die Caritas flexibel das besorgen, was gerade gebraucht wird. Geld wird immer benötigt beispielsweise für  

Spenden Sie jetzt online!

4. Ihre Sachspenden werden gebraucht und kommen an

Ihre Sachspenden nimmt die Caritas gern auf dem Gelände der LaGeSo von 8 bis 20 Uhr im Haus C, Turmstraße 21, 10559 Berlin entgegen. Eine Liste mit den benötigten Sachspenden wird laufend aktualisiert. Leider bestehen keine Lagerkapazitäten. Deswegen ist es sehr hilfreich, sich am tatsächlichen Bedarf zu orientieren.

5. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht

Die Caritas ist dankbar über jeden oder jede, die sich ehrenamtlich engagieren möchte:

Interessierte wenden sich bitte an die Koordinatorin Katja Eichhorn.

Auch Jack Berlin, eine Bildungsstätte für Migranntinen und geflüchtete Frauen, sucht dringend Unterstützung, zum Beispiel bei der Kinderbetreung, Sprachunterricht oder PC-Kursen. Kontakt

Kontakt

Michael Haas
Netzwerkkoordinator für die Flüchtlingsarbeit

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
Niederwallstr. 8-9
10117 Berlin
Tel.: 030 / 326 84-534
Fax:  030 / 326 84-7534
E-Mail: michael.haas(ät)erzbistumberlin.de