DIE INFO

Aktuelle Ausgabe Nr. 123

»Wenn alle machen, was sie wollen«

Die Pfarrei in Zeiten religiöser Selbsbestimmung

Liebe Leserin, lieber Leser,

Geknistert hat es, als der Pastoraltheologe Matthias Sellmann letzten Monat in Berlin genau diese Frage aufgeworfen hat: »Wenn alle machen, was sie wollen! Ja, was machen wir denn dann?«

Religiöse Selbstbestimmung begegnet uns heute allerorten, auch innerhalb der Gemeinden. Den Stress, den die religiöse Selbstbestimmung bei pastoralen Plänemachern und -macherinnen auslöst, hat er fein beschrieben. »Niemand kann heute genau sagen, wie man Christsein organisiert mit Leuten, die tun was sie wollen.« Das ist Neuland. Für alle.

Einige stressreduzierende Leitplanken für die neuen Pfarreien, Gemeinden, Orte kirchlichen Lebens, sowie für Pfarrer und Pfarrvikare in unserem Erzbistum sind jetzt verabschiedet und hier nachzulesen. Manches muss noch ergänzt und vieles vor allem erst mal ausprobiert werden. Neuland betreten, Erfahrungen sammeln, auswerten und dann weitersagen, damit auch neue »Ausprobierer« davon profitieren können.

Ein aufmerksamer Blick in den pastoralen Raum steckt dahinter: was treibt die Menschen hier vor Ort um? Was ärgert sie und wofür schlägt ihr Herz? Wie können wir hier, gemeinsam mit den Menschen guten Willens, den Geschmack vom Reich Gottes verbreiten?

In all dem Pastoralstress – so Sellmann – ist das »Ausprobieren« übrigens d a s Stichwort für die Entspannungsseite. Durchatmen und ausprobieren. Ausprobieren und neugierig darauf sein, was uns die Menschen zu sagen haben.

Gute Lektüre wünsch’ ich und Durchatmen nicht vergessen!

Ute Eberl

„Eine gute Pastoral wird das Leben der Menschen in seiner Vielschichtigkeit begleiten.“

Interview mit Erzbischof Dr. Heiner Koch zur Familienpastoral

Was ist die Botschaft der Kirche in einer von Diversität geprägten Gesellschaft?

weiterlesen

„Lebensläufe so gestalten, dass Fürsorge nicht bestraft wird“

Interview mit dem Familiensoziologen Prof. Dr. Hans Bertram

Vor welchen Herausforderungen stehen heute junge Menschen, die eine Familie gründen wollen?

weiterlesen

Gott in der Großstadt

von Inge Lux und Uta Slotosch

Am Anfang steht die „Geteilte Vision“ - Impulse von der „Summerschool 2017

weiterlesen

10 Gebote gegen Wohnungslosigkeit

von Ulrike Kostka

Wohnungsnot wird ein immer drängenderes Problem und zwar nicht nur in Großstädten wie hier in Berlin.

weiterlesen

Inhalt aktuelle Ausgabe (Nr. 123)

  • VORWORT
    Ute Eberl
  • »EINE GUTE PASTORAL WIRD DAS LEBEN DER MENSCHEN IN SEINER VIELSCHICHTIGKEIT BEGLEITEN.«
    Interview mit Erzbischof Dr. Heiner Koch zur Familienpastoral
  • »LEBENSLÄUFE SO GESTALTEN, DASS FÜRSORGE NICHT BESTRAFT WIRD.«
    Interview mit dem Familiensoziologen Prof. Dr. Hans Bertram
  • »FAMILIEN BRAUCHEN UNTERSTÜTZUNG«
    Interview mit Jens-Uwe Scharf
  • »GEISTLICH LEITEN«
    Georg Lauscher
  • »FUNDRAISING-ENTWICKLUNG IN DEN PASTORALEN RÄUMEN«
    Alfred Herrmann
  • IN COMMUNIO - NEUE PFARREIEN MIT GEMEINDEN UND ORTEN KIRCHLICHEN LEBENS
    Alfred Herrmann
  • SUMMERSCHOOL
    Inge Lux und Uta Slotosch
  • 10 GEBOTE GEGEN WOHNUNGSLOSIGKEIT
    Prof. Dr. Ulrike Kostka
  • »AUFERSTEHEN JETZT« FRANZISKANISCHE IMPULSE AUS DER GROSSSTADT
    Buchbesprechung

Aktuelle Ausgabe


Alle Ausgaben der INFORMATIONEN