DIE INFO

Aktuelle Ausgabe Nr. 121

jugendGeRechT

Kinder und Jugendliche bewegen sich in unserem Erzbistum in sehr unterschiedlichen Lebenswelten, Kulturen und Ästhetiken. Entsprechend kann es der Jugendpastoral nicht bloß darum gehen, Jugendliche zu erreichen, sondern mit ihnen gemeinsam das Evangelium und passende Engagementsformen neu zu entdecken. Die Jugendpastoral zeigt sich folglich in ihrer Gestalt vielfältig und von der Suche nach Neuansätzen geprägt. Trotz aller Veränderungen bleiben jedoch einige Konstanten:

  • Der Glaube an Gott, der sich uns in Leben, Tod und Auferweckung geschichtlich als unbedingt gültige Liebe gezeigt hat.
  • Die Erkenntnis, dass Handeln aus zugesprochener Verantwortung die beste Basis für Engagement ist.
  • Die Erfahrung, dass zur Qualifizierung und Unterstützung Ehrenamtlicher Hauptberufliche unverzichtbar sind.

Die unterschiedlichen Maßnahmen und Strategien, in die Sie auf den folgenden Seiten einen kurzen Einblick erhalten, wollen zu dem von den Bischöfen angeregten »mündigen Christsein« ermutigen und so dem katholischen Glauben im Erzbistum Berlin ein junges und lebendiges Gesicht geben. So geht es darum,
wieder neu formulieren zu lernen, was der Glaube konkret für das Leben bedeutet sowie Einübungsformen dieses Glaubens bereitzustellen, damit er relevant bleibt. Damit dies in guter Weise geschehen kann, sind Rahmenbedingungen erforderlich, die auf die sehr differenten Orte im Erzbistum und auf die Vielfalt jugendlicher Lebensformen abgestimmt werden müssen. Viel ist in diesem Bereich schon passiert, genauso vieles ist noch zu tun. Lassen Sie sich von den Artikeln und Themen in die aktuellen Arbeitsfelder der Jugendpastoral hereinnehmen und unterstützen Sie bitte die Kinder und Jugendlichen vor Ort in Ihrer Gemeinde und in den Verbänden.

Pfarrer Ulrich Kotzur, Diözesanjugendseelsorger, Helmut Jansen,

Sophia Wagner, Gregor Podschun und Christine Sentz

Einer von uns

Wilfried Jenßen ist der Sonnenschein.

Die ganze Gemeinde Mater Dolorosa Buch und ihr Pfarrer Bruno Monn setzen sich für ihn ein.

weiterlesen

Neuausrichtung EAJ

von Christine Sentz

Man muss sich den neuen Bedrüfnissen anpassen. Aber wie?

weiterlesen

Neue Zeiten

von Pater Georg-Maria Roers SJ

In der alten Schulkapelle der Salvatorschule

weiterlesen

„Er stellte ein Kind in ihre Mitte“

von Gregor Podschun

Kinder- und Jugendarbeit im Prozess "Wo Glauben Raum gewinnt"

weiterlesen

Inhalt aktuelle Ausgabe (Nr. 121)

  • Vorwort
    Pfarrer Ulrich Kotzur, Diözesanjugendseelsorger und Leiter des Erzbischöfliches Amtes für Jugendseelsorge
  • NEUAUSRICHTUNG DES ERZBISCHöFLICHEN AmTES - FüR JUGENDSEELSORGE (EAJ) FüHRT ZU PERSPEKTIVWECHSEL
    Christine Sentz, Geschäftsführerin EAJ und BDKJ
  • jugendGERECHT – JUGEND(VERBANDS)ARBEIT IN DEN PASTORALEN RÄUMEN
    Jessica Kock
  • QUALIFIZIERUNG VON EHRENAMTLICHEN JUGENDLICHEN FüR DIE PASTORALAUSSCHÜSSE
    Andreas Matschoß
  • ZUKUNFTSPLANUNG FüR JUGENDGRUPPEN AUF AUGENHöHE -
    Das Verbandsmobil des BDKJ als Beratungsangebot
  • »ER STELLTE EIN KIND IN IHRE MITTE« - Konzeptvorstellung der AG Kinder und Jugend
    Gregor Podschun, BDKJ-Vorsitzender
  • »GROSSE SEHNSUCHT NACH ANDEREN ORTEN«
    Interview mit Ulli Kaiser zum »Netzwerk Junge Kirche«
  • DAS CHRISTIAN-SCHREIBER-HAUS - KINDER- UND JUGENDBILDUNGSSTÄTTE DES ERZBISTUMS BERLIN
    Domvikar Pfarrer Christoph Zimmermann
  • »TAGE ETHISCHER ORIENTIERUNG« (TEO) AN STAATLICHEN SCHULEN
    Julia Mungenast
  • EHRENAMTLICHE GEISTLICHE VERBANDSLEITUNG
    Helmut Jansen, Geistlicher Begleiter des BDKJ
  • MAILEN FÜR DAS LEBEN - Die Online-suizidprävention [U25] Berlin der Caritas
  • FÜNF JAHRE YOUNGCARITAS Im ERZBISTUm BERLIN
  • DIE NEUE KAPELLE IN DER SALVATORSCHULE
    Pater Georg-Maria Roers, Erzbischöflicher Beauftragter für Kunst und Kultur und Künstlerseelsorger des Erzbistums
  • ERSTE NEUE PFARREI GEGRÜNDET – 20 PASTORALE RäUME ERRICHTET - Der Pastorale Prozess »Wo Glauben raum gewinnt« verändert das erzbistum
    Alfred Herrmann, freier Journalist
  • »SCHULTERKLOPFEN FüR DEN SONNENSCHEIN DER GEMEINDE« - Die Mater Dolorosa-Gemeinde setzt sich in einer Petition für Wilfried Jenßen ein
    Walter Plümpe
  • »RELIGION GIBT ZU DENKEN« - Neuer Bachelorstudiengang Religionspädagogik an der KHSB
    Alfred Bohmeyer
  • BUCHBESPRECHUNG - AfD, Pegida und Co.–Angriff auf die Religion?

Aktuelle Ausgabe


Zusatzmaterial


Alle Ausgaben der INFORMATIONEN