Menschen im Gefängnis

Pfr. Friedrichowicz, Gefängnisseelsorger in Tegel

Pfr. Friedrichowicz, Gefängnisseelsorger in Tegel

Zeugnis für Menschlichkeit

In allen Justizvollzugsanstalten innerhalb des Erzbistums Berlin
arbeiten katholische Gefängnisseelsorgerinnen und Gefängnisseelsorger.

  • Wir Gefängnisseelsorger begleiten Menschen aus dem befreienden Geist Jesu.
  • Wir bauen Brücken und ermöglichen Freiräume, damit Leben in Haft ausgehalten und angenommen werden kann.
  • Wir bestärken Menschen in ihrem Bemühen, umzukehrenund ein sinnerfülltes Leben ohne Straffälligkeit zu führen.
  • Wir nehmen die Gefangenen mit ihren Angehörigen und die Bediensteten unvoreingenommen an.
  • Wir begegnen Menschen aller Religionen und Kulturen in der Weise, dass Fragen nach Sinn, Umgang mit Schuld und Vergebung, Glauben und persönliche Zukunft ihren Platz haben.
  • Wir unterstützen die Menschen darin, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und ihre sozialen Beziehungen aufrechtzuerhalten.

Konkrete Angebote

  • Wir bieten qualifizierte Einzelgespräche und Gruppenarbeit an.
  • Wir feiern Gottesdienste und verkündigen Gott, der Befreiung und Versöhnung einem jeden Menschen anbietet.
  • Wir kennen auch Situationen, in denen es nur möglich ist, Verzweiflung und Ausweglosigkeit auszuhalten und vor Gott zu tragen.
  • Wir intervenieren in Krisensituationen, wir vermitteln und schlichten bei Konflikten – gerade auch im Umgang mit schwierigen Gefangenen.
  • Wir helfen Spannungen ab- und soziale Sicherheit aufzubauen.Wir arbeiten in ökumenischer Verbundenheit.

Durch den Einsatz qualifizierter Seelsorgerinnen und Seelsorger im Gefängnis erreicht Kirche Glaubwürdigkeit in einem säkularen Umfeld. Unsere Arbeit und Präsenz sind Zeugnis für Menschlichkeit und Menschenwürde.

Kontakt

Pfarrer Johannes Drews
Alte Hauptstraße 46
14772 Premnitz
Tel./Fax: (03386) 28 20 93
Tel. JVA Brandenburg:  (03381) 761-1863
E-Mail: Joh.Drews(ät)web.de