Wettbewerb St. Hedwigs-Kathedrale

Preisträger, Modelle, Kosten und Finanzierung

"Nach gründlicher Überlegung und Erwägung im Gebet bin ich entschlossen, die Umgestaltung unserer Kathedrale auf der Grundlage des Entwurfs der Preisträger mit Freude und Tatkraft in Angriff zu nehmen." (Erzbischof Dr. Heiner Koch, Auszug aus dem Hirtenwort zu Allerheiligen 2016)

Umgestaltung der Kathedrale

Entscheidung getroffen

Erzbischof Koch hat am 1. November 2016 seine Entscheidung verkündet, die Umgestaltung der St. Hedwigs-Kathedrale auf der Grundlage des Entwurfs der Preisträger des Wettbewerbs in Angriff zu nehmen.

Hirtenwort

 

 

Kosten und Finanzierung


Symposium zur Kathedrale

Am 15. Dezember 2015 hat ein Symposium zur St. Hedwigs-Kathedrale in der Katholischen Akademie in Berlin stattgefunden.

Dokumentation


Der Siegerentwurf des Architekturbüro Sichau & Walter Architekten GmbH und Leo Zogmayer.

Der Siegerentwurf des Architekturbüro Sichau & Walter Architekten GmbH und Leo Zogmayer.

Die neue Unterkirche in dem Modell von Sichau & Walter Architekten GmbH und Leo Zogmayer.

Neu verkleidet: Der Innenraum von St. Hedwig in dem Modell von ARGE Ruf + Partner Architekten & J.-C. Quinton (3. Preis).

Traditionell: St. Hedwig in dem Modell von o5 Architekten BDA Raab, Hafke, Lang (3. Preis).

Ausgestellt: Noch bis zum 13. Juli sind die 15 Entwürfe der letzten Runde in St. Hedwig zu sehen.

Die siegreichen Architekten Peter Sichau und Leo Zogmeyer mit Kardinal Woelki und Bürgermeister Klaus Wowereit.

Preisträger und Siegerentwurf

Den ersten Preis des offenen Realisierungswettbewerbs zur Neugestaltung des Innenraums der St. Hedwigs-Kathedrale, dotiert mit 65.000 €, verlieh das Preisgericht in seiner Sitzung am 30. Juni 2014 mit großer Mehrheit an das Architekturbüro Sichau & Walter Architekten GmbH und Leo Zogmayer.

Abschließendes Protokoll zur Preisgerichtssitzung zur 2. Phase

Pressemitteilung

Statement des Jury-Vorsitzenden Kaspar Kraemer

Historische Skizze

Interview mit Jesuit und Kunstexperte Friedhelm Mennekes

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind ...

Leo Zogmayer über den Wettbewerb im Hedwigsboten Oktober/November 2014

Manche unserer Gesprächspartner sehen in der Neugestaltung der Hedwigskathedrale, die Kardinal Woelki ausgelobt hat, noch immer nichts weiter als eine ‚Baumaßnahme’, einen kostspieligen Eingriff in die historische Gestalt der Kathedrale. Architekt Peter Sichau und mir jedoch wurde in der sieben Monate währenden Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe klar, dass es sich hier an diesem Standort um eine Jahrtausendchance handelt. Eine Chance für wen oder was?

weiterlesen


Broschüre zum Siegermodell

Blättern Sie sich durch die Ideen und Entwicklung des Siegermodells.

Download

Klausurtagungen zum Wettbewerbs-Entwurf

In der Folge der Jury-Entscheidung hat das Erzbistum Berlin zu bisher zwei Klausurtagungen eingeladen. Dabei sollten Leo Zogmayer und Peter Sichau detailliert ihr künstlerisches und architektonisches Konzept erläutern und Fragen beantworten. Es gab aber auch Raum für Kritik, Ergänzungen, eigene Ideen der Eingeladenen.

Zur ersten Klausurtagung waren Vertreter der Gremien des Erzbistums Berlin eingeladen, zur zweiten Personen und Gruppen, die Kritik oder Bedenken auch schriftlich formuliert hatten.

Die einführenden Vorträge und die sich anschließende Diskussion sind hier dokumentiert:

Weitere Veranstaltungen sind geplant.