Firmung

Das eigene JA zum Glauben feiern.

Während bei der Taufe die Taufpat:innen die Verantwortung für das „Ja“ zur Kirche übernehmen, nehmen die Jugendlichen diese Verantwortung nun selbst wahr. Jede:r trifft eine bewusste Entscheidung für sich.

Diese Entscheidung bedarf einer Zeit der Überlegung und der Vorbereitung. Diesen Weg gehen die Jugendlichen nicht alleine. In den Pfarrgemeinden bereiten sich die Jugendlichen gemeinsam im Rahmen eines Firmkurses vor. Neben der inhaltlichen Vermittlung über die Elemente der Firmung und Fragen zum Glauben erfahren die Jugendlichen auch, was es bedeutet, Teil einer Glaubensgemeinschaft zu sein. Das gemeinsame Beten und Leben ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung.

Nach der Zeit der Vorbereitung steht die Feier der Firmung. Das Sakrament wird durch Handauflegung des Firmspenders, meist des (Erz-)Bischofs, gespendet. Durch diese Handauflegung wirkt der Heilige Geist im Firmling und stärkt ihn für den Weg im Glauben und in der Kirche.

Eine Entscheidung treffen.

Der Weg der Firmvorbereitung ist auch ein Weg der Entscheidung. Manche fühlen sich im Jugendalter noch nicht bereit dafür, diese Entscheidung zur Kirche und zum Glauben zu treffen. Die Katholische Glaubensinformation bietet auch Glaubenskurse für Erwachsene an. Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die entweder neu in die Kirche eintreten wollen, oder nun für das Sakrament der Firmung bereit sind.

Firm sein und begeistern.

Jugendliche auf dem Weg zur Firmung zu begleiten und für ihre Anliegen ansprechbar zu sein, ist eine wichtige und wertvolle Aufgabe. Ihre Arbeit und Ihr Einsatz als Katechet:innen und Wegbegleiter:innen ist deshalb bedeutsam und notwendig. Gerne wollen wir Sie unterstützen.

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Austauschplattform rund um die Firmvorbereitung: Ideen für Methoden, inhaltliche Unterstützung, Erfahrungen von anderen Firmgruppen, Ansprechpartner:innen aus dem Erzbistum. Stöbern Sie gerne mal durch die Seiten, nehmen Sie mit, was sie brauchen, oder tauschen Sie sich mit anderen Katechet:innen aus.

Zu taskcard

Die Firmung und die Vorbereitung finden in der Pfarrei am Wohnort statt. Die Jugendlichen werden meist von der Gemeinde direkt angeschrieben und eingeladen, wenn ein Firmkurs startet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, zu welcher Pfarrei Sie gehören: Im Pfarreifinder vom Bistum Mainz, der auch für unser Bistum zuständig ist, können Sie Ihre Pfarrei finden.

Tag der Firmbegleiter*innen

"Impulse für Kopf und Geist"

Herzliche Einladung am 16. März 2024 nach St. Canisius (Witzlebenstr. 30, 14057 Berlin)

Durch Ihre Ehrenamtliche Begleitung von Jugendlichen, welche sich auf die Firmung vorbereiten, gestalten Sie die Firmpastoral im Erzbistum Berlin. Gerne möchten wir Sie auf diesem Weg unterstützen, und auch danken! Unter dem Motto: „Impulse für Kopf und Geist. Ein Treffen für alle Firmbegleiter*innen“ wollen wir Ihren Erfahrungen Platz geben und eine Plattform zum Austausch bieten. Darüber hinaus wird es auch Raum und Zeit geben, um über die eigene Gottesbeziehung nachzudenken und eine persönliche Auseinandersetzung mit der Bibel zu ermöglichen.

Wir beginnen den Tag um 10 Uhr mit einer Austausch- und Reflexionsrunde. Wir freuen uns darauf, wenn sie von ihren Erfahrungen aus der Firmpastoral hören können. Nach einer Mittagspause starten wir mit verschiedenen Workshops, die Ihnen Raum geben sollen sich kreativ, meditativ oder alltagsnah mit Bibel und Glauben auseinander zu setzen.

Bitte melden Sie sich an.

zur Online-Anmeldung

Sollten Sie eine Übernachtung in Berlin benötigen, melden Sie sich bitte bei mir. Gerne finden wir dafür eine Lösung.


Angelika Abel
Referentin Katechese und digitale Glaubenskommunikation

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
Bereich Pastoral
Postfach 04 04 06
10062 Berlin

Tel.: (030) 326 84-530
mobil: 0151/64 00 37 07

Kontakt

Kerstin Mauve

Tel.: (030) 326 84-530
E-Mail: kerstin.mauve(ät)erzbistumberlin.de