Kommission für Kirchenmusik

Die Kommission für Kirchenmusik im Erzbistum Berlin hat sich am Dienstag, dem 1. Juli 2014, zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengefunden. Die Kommission ist ein Beratungsgremium des Erzbistum, sie berät in Grundsatzfragen, die die Kirchenmusik betreffen, und bringt Lösungsvorschläge ein.

Themen werden u.a. sein die Nachwuchsförderung und die Rolle der Kirchenmusik in den Pfarreien und im Prozess „Wo Glauben Raum gewinnt“.

Die Mitglieder des Gremiums werden vom Erzbischof für sechs Jahre berufen. Es sind dies:

  • Der Leiter des Referates Kirchenmusik Martin Ludwig
  • Domkapellmeister Harald Schmitt
  • Professor Wolfgang Seifen (Universität der Künste, Abteilung Kirchenmusik)
  • Regionalkirchenmusiker Martin Rathmann (Vertreter der hauptamtlichen KirchenmusikerInnen)
  • Dirk Elsemann (Vertreter der nebenamtlichen KirchenmusikerInnen)
  • Christoph Möller (Vorsitzender des Sprecherrats)
  • Ulrich Gembaczka (Vorsitzender des Kirchenmusikerverbandes KEB)
  • Diözesankirchenmusiker Martin Rathmann

Vorsitzende ist die Leiterin des Bereiches Pastoral, Uta Raabe.