Hilfe für Flüchtlinge im Erzbistum Berlin

Seminar: "Wir hauen ab!"

Fluchtgeschichten gestern und heute


Vor mehr als 3.000 Jahren – so erzählen es die Autoren des Exodusbuches – haben Bausklaven in Ägypten die Frage gestellt, weshalb es eigentlich ein >Oben und Unten< und weshalb es >Herren und Sklaven< geben müsse...Die Bausklaven beschlossen: >Wir hauen ab!<. Was für die Bausklaven damals galt, ist auch Realität für viele Menschen, die heute vor Krieg, Not und Unterdrückung fliehen.

Termin: 24.-26. November 2017, Beginn Freitag, 17.30 Uhr, Ende Sonntag, 13.00 Uhr
Ort: Karmelitenkloster Birkenwerder, Schützenstr. 12, 16547 Birkenwerder
Kosten: 80, - Euro, Ermäßigung nach Absprache

Anmeldung bis 10.11.2017 über http://www.erzbistumberlin.de/fluchtgeschichten/

Falls Sie Hilfe bei der Anmeldung brauchen, bitte wenden Sie sich an Seminarmanagement Herr Murro unten 030 32684-527

Wohnraum für Geflüchtete dringend gesucht!

Fast täglich erreichen uns Anfragen geflüchteter Menschen, die seit vielen Monaten unter unhaltbaren Umständen in Notunterkünften leben. Die Wohnungsknappheit betrifft Flüchtlinge in besonderem Maße, insbesondere Familien, für die keine ausreichend großen Wohnungen zur Verfügung stehen. mehr

Passende Unterstützung für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe 

Wir möchten Ihr ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe vor Ort mit bedarfsgerechten Angeboten unterstützen. Lesen Sie hier mehr und wenden Sie sich für weitere Informationen an den Netzwerkkoordinator für die Flüchtlingsarbeit, Michael Haas.

Sterben auf dem Weg der Hoffnung

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an die Verstorbenen an den EU-Außengrenzen am 23.06.17 in der katholischen Kirchengemeinde St. Canisius in Berlin-Charlottenburg. „Als ich das Motto des Gottesdienstes las, musste ich erst einmal schlucken“, gesteht Erzbischof Dr. Heiner Koch eröffnend. weiterlesen

Der Netzwerkkoordinator

Seit 1. Juli 2016 gibt es im Erzbistum Berlin eine Stelle zur Netzwerkkoordination für die Flüchtlingsarbeit. Ziel der Arbeit ist es, die bislang an vielen Punkten in den Verbänden, Gemeinden, anderen freiwilligen Initiativen und im Ordinariat geleistete Unterstützung für Geflüchtete zu vernetzen und zu bündeln. Damit verbinden wir die Hoffnung, dass Informationen gezielter fließen, Synergien entstehen und die Kräfte besser genutzt werden können.

Des Weiteren möchten wir aber auch herausfinden, wo Ressourcen fehlen oder sich erschöpfen, die Motivation schwindet und (mehr) Unterstützung seitens des Ordinariates notwendig ist. Für Ihre Fragen und Anliegen stehe ich gerne zur Verfügung.

Michael Haas im Portrait


Kontakt

Michael Haas
Netzwerkkoordinator für die Flüchtlingsarbeit

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
c/o St. Richard
Braunschweiger Str. 18
12055 Berlin
Tel.: 030 / 68 05 70 24
Mobil: 0173 / 911 77 28
E-Mail: michael.haas(ät)erzbistumberlin.de