Haushalt 2019: Einnahmen und Ausgaben

Einnahmen

in Mio € Ist 2017
Kirchensteuern

146,8

143,5
Staatsleistungen, Refinanzierungen
Refinanzierungsleistungen für Schule und Bildung (Religionsunterricht) sowie Staatsleistungen (5,3 Mio.) und Zuschüsse, wie sie in Verträgen zwischen Staat und Kirche festgelegt sind.

79,1

 

 

75,1

Durchlaufende Gelder
Rücklagen und Rückstellungen, v.a. für Baufinanzierungen

10,2

 

1,2

Zuweisungen, Umlagen
u.a. Zuschüsse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (VDD), des Bonifatiuswerkes sowie der Kommunen

1,4

 

8,1

Kostenersatz durch Dritte, Erstattungen Bau, Gebühren u. Entgelte (u.a. Schulgeld)

12,1

13,0
Einnahmen aus Kapitalien und Beteiligungen, Einnahmen aus Grundvermögen

7,0

11,4
Kollekten und Spenden

0,3

0,7
 

256,9

253,0

(Alle Angaben in €. Durch Umstellungen der Haushaltsplanung auf eine Planung nach handelsrechtlichen Grundsätzen werden keine Überträge mehr vorgenommen.)


Ausgaben

in Mio € Ist 2017
Personalausgaben

112,8

110,2
Zuweisungen / Umlagen Verband der Diözesen Deutschlands
Durch Clearing-Zahlungen von mehr als 25,0 Mio. reduziert sich die Kirchensteuer, die tatsächlich im Erzbistum Berlin zur Verfügung steht (vgl. Kirchensteuer)

27,1

 

 

19,7

Zuschüsse
Aus dem Haushalt gehen Zuschüsse an den Diözesan-Caritasverband sowie an andere kirchliche Institutionen

17,3

 

15,9

Sachausgaben (inkl. 7,6 Mio. Abschreibungen auf Gebäude u. bewegliches Anlagevermögen)

29,7

24,2

Baumaßnahmen

42,4

5,9
Kapitaldienstleistungen
Nur Zinszahlungen (20.500 €)

0,0

 
0,0

Durchlaufenden Gelder
u.a. Rückstellungen/Rücklagen (davon Zuführung zum Pensionsfonds: 19,9 Mio.)
20,2


69,8

Zuschüsse an die Kirchengemeinden: technisches Personal

3,6

4,0
Zuschüsse an die Kirchengemeinden: Sachzuweisungen

3,8

3,3
 


256,9


253,0

(alle Angaben in €. Durch Umstellung der Huashaltsplanung auf eine Planung nach handelsrechtlichen Grundsätzen werden keine Überträge mehr vorgenommen.)