Nun ist es geschafft! Gründungsgottesdienst der Pfarrei Johannes der Täufer - Spandau Südwest

Nun ist es geschafft, die Pfarrei wurde unter dem Patronat Johannes des Täufers zum 1. Januar 2023 feierlich gegründet.

Unter der erwartungsfrohen Beteiligung vieler konnten wir am Sonntag, 8. Januar 2023 einen festlichen Gottesdienst erleben und mitfeiern.
Musikalisch von den Chören der Gemeinden unter der Leitung von Frau Kirch und Herrn Körner eindrucksvoll zusammengestellt und mit Freude gesungen, ergänzten Bläser unter der Leitung der Herren M. und J. Buskühl die Liturgie.

Pfarrer und Vikare konzelebrierten mit Pfarrer David Hassenforder. Erzbischof feierte verletzungsbedingt nicht am Altar mit. Die zu Herzen gehende Liturgie, die „othodoxe“ Länge hatte, wie der koptische Bischof in seinem Grußwort anmerkte, wurde von einer Vielzahl von Messdienern mitgestaltet. Es war eine Freude dies zu erleben.

Erzbischof Koch erinnerte in seiner Predigt an die Herausforderungen, der sich die neue Pfarrei stellt. Der Patron Johannes d. T. symbolisiert in seinem Namen die Gegenwart Gottes in der Mitte der Gemeinde. Er ruft uns auf, in die Öffentlichkeit zu gehen und am Rande der Gesellschaft Zeugen für das Evangelium in Spandau zu sein.

Erzbischof Koch las in Auszügen das Dekret der Pfarreigründung vor und beauftragte unseren Pfarrer vor der versammelten Gemeinde mit den Diensten der Sakramentenspendung und der Verkündigung.

In seinem Dank erinnerte Herr Pfarrer Hassenforder an die Sendung der Christen. Er dankte allen Beteiligten für die Organisation der Feier und erwähnte auch die Arbeit des Leitungsteams im Pastoralausschuss. Sein Vorgänger, unser ehemalige Pfarrer Gewers, sowie zahlreiche Ehrengäste aus der Ökumene und der Öffentlichkeit wurden herzlich begrüßt.

Die Liturgie war ein Symbol des Zusammenwirkens vieler Begabungen in der neuen Pfarrei. Das  Lob Gottes zu feiern, war in der Pfarrkirche St. Markus gelungen - so empfand ich es.

Die Eindrücke mögen im positiven Sinne nachhallen und uns stärken, gemeinsam den Weg gehen. Der Segen Gottes möge uns begleiten, das wünschte auch Erzbischof Dr. Heiner Koch.

Beim sich anschließenden Empfang  im Saal beglückwünschten uns Ehrengäste mit ihren Grußworten. Für den kulinarischen Rahmen sorgte die Firma Dilg. Allen, die mithalfen, dass die Feierlichkeiten großartig organisiert und gestaltet wurden, sei nochmals von Herzen ein „Vergelt’s Gott gesagt.

Die Gründungsmesse zum Nachsehen