Rainer Maria Kardinal Woelki

Wahlspruch: Nos sumus testes - Wir sind Zeugen (Apg 5,32)


"Es bleibt ein Stück meines Herzens hier!"

Abschiedsgottesdienst am 7. September 2014
Mit einem feierlichen Pontifikalamt hat sich Rainer Maria Kardinal Woelki von den Berliner Gläubigen verabschiedet. Nach drei Jahren in Berlin wurde Woelki am 20. September 2014 als neuer Erzbischof von Köln in sein Amt eingeführt.

Predigt im Abschiedsgottesdienst

Hirtenwort zum Abschied

Gottesdienst zum Nachhören auf domradio.de

Fotogalerie


Rainer Maria Kardinal Woelki

18.08.1956 geboren in Köln
1978-1983 Studium in Bonn und Freiburg
20.06.1984

Diakonenweihe

14.06.1985 Priesterweihe in Köln
1985-1990 verschiedene seelsorgliche Aufgaben, zuletzt Kaplan an St. Josef, Ratingen
1990-1997 Kaplan und Sekretär von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner
1997-2003 Direktor des Collegium Albertinum, Bonn
21.11.1999 Kaplan Seiner Heiligkeit
30.03.2003 Bischofsweihe, Titularbischof von Scampa/Albanien
Weihbischof in Köln, zuständig für den Pastoralbezirk Nord
11.11.2003 Residierender Domkapitular
02.07.2011

Ernennung zum Erzbischof von Berlin, das Päpstliche Ernennungsschreiben und die Übersetzung

27.08.2011 Einführung als Erzbischof von Berlin
18.02.2012 Kardinalskreierung in Rom
Titelkirche: San Giovanni Maria Vianney in Rom

Die feierliche Kardinalskreierung in Rom mit ausführlichem Ablaufplan, einer Fotogalerie und einem Erlebnisbericht finden Sie hier...

29.06.2012 Überreichung des Palliums
30.06.2012 Inbesitznahme der Titelkirche
San Giovanni Maria Vianney
11.07.2014

Bekanntgabe der Ernennung zum Erzbischof von Köln

 

 

Predigten, Grußworte und -botschaften

Regelmäßige Kolumnen

B.Z.-Kolumne:
alle vier Wochen donnerstags

Wort des Bischofs:
alle 14 Tage im rbb-Hörfunk

Interviews

Eine Auswahl an Interviews finden Sie hier ...


Ein Film über Kardinal Woelki

"Ein Porträt im Glauben" (Deutsche Welle)

Das Wappen

Zur Beschreibung und Erläuterung des Wappens mehr...